Sie sind hier: Startseite

Kontakt

DRK-Ortsverein Sonnenbühl

Rathausstr. 13
72820 Sonnenbühl 

info@ - drk-sonnenbuehl.de

Dienstabend

Nächster Dienstabend

Aufgrund der Einschränkungen findet nur begrenzt Dienstabend statt.

 

 

Blutspendetermine

Nächster Termin
in Sonnenbühl:

16.05.2022

25.07.2022

in der Steinbühlhalle

Altkleidersammlung

Nächste Termine
in Sonnenbühl:

Voraussichtlich im Frühjahr 2023

 

 

Rotkreuzbotschafterin Christine Neubauer: Helfen steht jedem gut

Helfen Sie uns helfen

IBAN: DE33 6409 1200 0571 8200 00
VR-Bank Ermstal-Alb eG
BIC: GENODES1MTZ

Jede noch so kleine
Spende ist willkommen
und hilft uns unsere
Arbeit zu  finanzieren.

Google+

Bericht Jahreshauptversammlung DRK-Sonnenbühl

Bild von links: Bereitschaftsleiter Andreas Hailfinger, der 1.Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Matthias Bez, Kassier Joachim Eißler, Bürgermeister Uwe Morgenstern und der Präsident des DRK-Kreisverbands Siegfried Mahler. Bild: DRK Thorsten Lenertat

Bericht Jahreshauptversammlung DRK-Sonnenbühl

Der 1.Vorsitzende Matthias Bez, konnte zur diesjährigen Versammlung den Präsidenten des DRK Kreisverbandes Reutlingen Siegfried Mahler begrüßen. Als neuen Geschäftsführer des DRK Kreisverbandes Reutlingen ließ es sich auch Thomas Födisch nicht nehmen, seinen Antrittsbesuch in Sonnenbühl zu machen. Bürgermeister Uwe Morgenstern, sowie die Vertreter der Kreisjugendleitung des Jugendrotkreuzes Katrin Reiber und Markus Gellert kamen ebenfalls zur Versammlung, um die Berichte zu hören.

Im Vorstandsbericht wollte Matthias Bez nicht mit Corona anfangen und zog es deshalb vor auf das 50 Jährige Jubiläum des DRK Sonnenbühl zu kommen. Am 06.02.2021 wäre das Datum für das Jubiläum gewesen. Wegen Corona hat man vorläufig nichts geplant und hoffe nun darauf das 55 Jährige feiern zu können.

„Heute 50 Jahre später bin ich stolz auf diese Verein und seine Mitglieder. Denn nur das, was jeder einzelne zu geben vermag, machte und macht diesen Verein zu dem was er heute ist. Eine verlässliche Hilfsorganisation für die Mitbürgerinnen und Mitbürger in Not, sei es durch Krankheit oder einen Unfall, sind wir für Sie zur Stelle. Ebenso sind wir für die anderen Hilfsorganisationen ein ebenbürtiger Partner, so dass man sich aufeinander verlassen kann. Aber auch für die Vereine in der Gemeinde sichern wir ihre Veranstaltungen mit Sanitätsdiensten ab. Mit Altkleidersammlungen und Blutspendenaktionen sowie Erste Hilfe Kurse finanziert sich das Rote Kreuz neben Spenden und Zuschüssen. Auch hier sieht man die Akzeptanz in der Bevölkerung, dass wir heute sagen können, wir haben einen guten und soliden Kassenstand.“ Bez.

Niemand wusste was uns Corona 2021 noch bescherte. In den Berichten wurde vorgetragen, dass am 12.02.21 Herr Bürgermeister Morgenstern anfragte, ob das DRK mithelfen könnte das pädagogische Personal zu testen. Sozusagen von einem Tag auf den anderen wurde dann das Angebot der Tests vom DRK auf die Bürger ausgeweitet. Selbst an Feiertagen wie Ostermontag, 1. Mai und Christi Himmelfahrt wurden Termine angeboten. Über 3000 Schnelltest an 42 Terminen wurden in der Zeit geleistet. Zusätzlich wurde noch an vier Impfterminen unterstützt. Dafür wollte der 1.Vorsitzende seinen ganz besonderen Dank an die DRK-Helfer und die Helfer der Nachbarschaftshilfe sowie private Helfer aussprechen, die an der Teststation unterstützten. Unter Tagesordnungspunkt Sonstigem wurden dafür die Corona Ehrungen an alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Teststelle übergeben. Diese wurde vom DRK Bundesverband für alle Corona Helfer bereitgestellt.

Aber auch über Sonnenbühl hinaus waren DRK Helfer im Kreis im Einsatz um bei der Eindämmung der Pandemie und ihrer Folgen zu helfen. Zum Beispiel in der Corona Teststelle in Münsingen waren einige unserer Helfer des Öfteren im Einsatz, sowie bei der Impfaktion in Metzingen auf dem Bongertwasen. Ebenso war ein Helfer eine Woche in einem Heim zur Unterstützung. Um nur einige zu nennen.

Bereitschaftsleiter Andreas Hailfinger konnte von sechs neuen Mitgliedern in der Bereitschaft berichten. So konnte 1 Jugendrotkreuzmitglied jetzt in die aktive Bereitschaft übertreten. Von 222 Helfer vor Ort Einsätzen und einem Bereitschaftsalarm berichtete Hailfinger. Bei drei Blutspendenterminen konnten 372 Spendenwillige begrüßt werden. Bei einer Altkleidersammlung konnten 6.200 Kg gesammelt werden.

Im Jugendrotkreuz sind zurzeit 14 Kinder und Jugendliche dabei. Michael Höll berichtete vom Wechsel zwischen Präsenz und Online Dienstabenden, was aber bei den Kindern und Jugendlichen sehr gut funktionierte.

Joachim Eißler konnte von einem soliden Kassenstand berichten. Dies wurde auch von den Kassenprüferinnen Melina Reiff und Diana Schöppler bestätigt.

Nach den Berichten dankte Bürgermeister Morgenstern für alles was das DRK geleistet hat. Er könne nur den Hut ziehen vor der Leistung des DRK, betonte er mehrfach. Er lobte die gute Zusammenarbeit zwischen dem DRK und der Gemeinde. Dass es möglich war „sozusagen von heute auf morgen“ eine Corona Teststation für die Bürger zu eröffnen zeige, dass man sich auf das DRK in Krisenzeiten wie dieser Pandemie verlassen kann. Danach wurde von Bürgermeister Morgenstern die Entlastung des Vorstandes durchgeführt, die einstimmig von den Mitgliedern positiv ausfiel.

Auch der Präsident Siegfried Mahler sprach seinen Dank für das Geleistete aus. Er hebt hervor, wie eng hier das örtliche DRK mit der Verwaltung, dem Rathaus, der Feuerwehr und anderen verbunden sei. Auch Thomas Födisch dankte dem Ortsverein in seinem Grußwort. Markus Gellert von der Kreisjugendleitung war angetan, als im Kassenbericht vom Jugendfond berichtet wurde und bedankte sich, neben dem Kassierer Joachim Eißler auch bei Hr. Bürgermeister Morgenstern für diese finanzielle Unterstützung des Jugendrotkreuzes.

Zum Abschluss der Sitzung machte der Vorsitzende noch auf ein Thema Aufmerksam, was ihm Sorgen bereitet. Gewalt gegen Einsatzkräfte macht auch vor der ländlichen Idylle nicht halt. Es ist nicht selbstverständlich, dass man als Helfer vor Ort zu einem Patienten geht und ihm helfen möchte und diese Hilfe auch angenommen wird. Es ist schade, dass man sich als Helfer Gedanken machen muss, ob man unbeschadet aus einem Haus herauskommt. Oder gar wie jüngst fluchtartig das Haus verlassen muss, damit man nicht zu Schaden kommt. Deshalb wünsche er sich, dass alle immer wieder gesund nach Hause zurückkehren können. Und falls es Bedarf in irgendeiner Form der Hilfe gibt, möchte er den Einsatzkräften zusichern, dass der Ortverein alles Menschenmögliche tun werde, um für jeden Einzelnen da zu sein.

Ehrungen beim DRK Sonnenbühl

Bei unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte Joachim Eißler für 45 Jahre Mitgliedschaft im DRK geehrt werden. Matthias Bez 35 Jahre, Diana Schöppler 25 Jahre, Martina Sauer 20 Jahre, und Dieter Sauer 10 Jahre. Die Urkunden für die Mitarbeit der Corona Teststation des DRK-Bundesverbandes erhielten: Bez Matthias, Bez Sandra, Bez Mandy, Brandner Dirk, Bunke Claudia, Bunke Madlene, Dietz Anja, Eißler Joachim, Feucht Caroline, Grimme Gerhard, Hailfinger Andreas, Hailfinger Svenja, Häspeler Jutta, Herrman Rüdiger, Höll Michael, Knauer Heike, Lamparter Mike, Markus Katrin, Dr. Meinhof Ulrich, Möck Isabella, Sauer Dieter, Sauer Martina, Schäfer Birgit, Schnitzer Ina, Sekeres Kristina, Thorwart Brigitte und Wagner Jonathan.

Herzlich Willkommen beim DRK-Ortsverein Sonnenbühl

Foto / M.Bez / DRK Sonnenbühl

 

Schön, dass Sie bei uns vorbeischauen.

Nachrichten

Danke Markus,

letzte Woche hast du noch einen sehr lehrreichen Dienstabend bei uns mit dem Thema Schlaganfall durchgeführt.

Heute hattest du die letzte Nachtschicht auf dem Rettungswagen in Engstingen.  Hier wurden unsere Helfer vor Ort auch zu einem gemeinsamen Einsatz alarmiert. Als Rettungswachen Leiter in... [mehr]

2.000 Corona Antigen-Schnelltests in Sonnenbühl

Am Vatertag, wurde der 2.000 Corona Antigen-Schnelltest im Testzentrum in Sonnenbühl durchgeführt. Ende Februar fing alles ganz simpel für das DRK-Sonnenbühl an. Für die 2.000 Tests wurden vom DRK...

Am Vatertag, wurde der 2.000 Corona Antigen-Schnelltest im Testzentrum in Sonnenbühl durchgeführt. Ende Februar fing alles ganz simpel für das DRK-Sonnenbühl an. Für die 2.000 Tests wurden vom DRK... [mehr]

Impftermin am 10.04.2021 in Sonnenbühl

Am heutigen Samstag durfte das DRK- Sonnenbühl gemeinsam mit dem Krankenpflegeförderverein den Impftermin in Sonnenbühl begleiten und unterstützen.

 Insgesamt konnten von dem mobilen Impfteam 96 impfberechtigte Sonnenbühler geimpft werden. An diesem reibungslosen Ablauf zeigte sich, wie organisiert hier alle Beteiligten zusammengearbeitet... [mehr]

Pressemitteilung vom 02.03.2021

Corona-Schnelltests für die Öffentlichkeit in Sonnenbühl durch das DRK Sonnenbühl Aufgrund der aktuellen Entwicklung bietet das DRK Sonnenbühl in Kooperation mit der Gemeinde Corona-Schnelltests für...

Corona-Schnelltests für die Öffentlichkeit in Sonnenbühl durch das DRK Sonnenbühl Aufgrund der aktuellen Entwicklung bietet das DRK Sonnenbühl in Kooperation mit der Gemeinde Corona-Schnelltests für... [mehr]

Besuch Fa. Weinmann Servicemobil

Am 15.10.2020 war es wieder soweit. Die Firma Weinmann war mit ihrem Servicemobil beim DRK Sonnenbühl im Einsatz.

Diese ist ein Lieferant von diversen wichtigen medizinischen Geräten. Regelmäßig müssen die Geräte einer gesetzlichen sicherheitstechnischen Kontrolle standhalten. Sollte diese nicht nach der... [mehr]

Neue Helfer vor Ort in den Dienst gestellt.

Foto: Mike Lamparter

"Helfer-vor-Ort" bedeutet erste Hilfe vor Ort, Ersthelfer und professionelle Nachbarschaftshilfe. Sie sind ein zusätzliches Glied in der Rettungskette. Gut ausgebildete, freiwillige Helfer unseres Ortsvereins überbrücken als Helfer-vor-Ort die therapiefreie Zeit bis zum Eintreffen des Notarztes oder Rettungsdienstes.

Das bedeutet: Wenn bei einem Notfall das nächste Rettungsfahrzeug noch im Einsatz oder der Notfallort durch die ehrenamtlichen Helfer schneller als für den Rettungsdienst zu erreichen ist, alarmiert die zuständige Rettungsleitstelle zusätzlich zum Rettungsdienst den Helfer-vor-Ort. Dieser fährt meist mit seinem privaten PKW an den Notfallort und beginnt mit der Versorgung des Patienten bis der Rettungsdienst eintrifft.

Unser Ortsverein hat aktuell 9 aktive HVO´s im Einsatz, worauf wir sehr stolz sind. Unsere Helfer leisten täglich überragende Arbeit im Einsatz und bei der Patientenversorgung. Wir sagen Danke !

Alle unsere Helfer wurden zuvor negativ getestet

Wir sind da - für Euch und Eure Liebsten, auch in 2022.

Ein neues Jahr heißt immer auch neue Hoffnungen,

neue Gedanken und neue Wege zum Ziel.

Das DRK Sonnenbühl möchte sich bei allen Sonnenbühler Mitbürgerinnen und Mitbürger für ihre Unterstützer im vergangenen Jahr bedanken. Angefangen mit dem Blutspendentermin im Januar, über das Jahr hinweg, bis hin zum Impfwochenende im Dezember. Wir konnten uns immer auf unsere Unterstützer verlassen. Deshalb bedanken wir uns, dass Sie unsere Angebote angenommen haben.

Einen besonderen Dank an alle Sonnenbühler Gewerbetreibenden und Einzelhändler für ihre Unterstützung, ganz besonders bei der Weihnachtsspendenaktion für ihre Finanziellen Zuwendungen zum Ausgleich der Einnahmeausfälle.

Wir wünschen allen ein gutes Neues Jahr. Schön dass wir diesen Rückhalt in der Gemeinde haben.

Matthias Bez

1 Vorsitzender

Sanitätsdienst

Foto: Sanitätsdienst beim Fussballspiel
Foto: F. Weingardt / DRK

Fußballspiel oder Silvesterparty: Unsere Sanitäter sorgen für schnelle Erste Hilfe auf Ihrer Veranstaltung.
DRK-Sanitätsdienst

Termine

Datum Zeit Ort Anlass
Montag, 25.07.2022 14:30 - 19:30 Sonnenbühl Blutspenden Details